DE IT

TRIGGERPUNKT- UND DRY NEEDLING-THERAPIE®

Die Muskulatur ist sehr häufig für Schmerzen, auch myofasziale Schmerzen genannt, verantwortlich. Sie kann sowohl akute als auch chronische Schmerzzustände direkt verursachen. Oft liegen die Schmerzbereiche in entfernten Körperzonen und nicht dort wo der betroffene Muskel seine Störung hat.


Hochempfindliche Stellen in der Muskulatur werden myofasziale Triggerpunkte genannt. Durch Druckbehandlung oder Nadelung dieser schmerzhaften Knoten werden beim Betroffenen die bekannten Schmerzen bis in die entfernten Körperregionen ausgelöst. Durch das Lösen und Auseinanderdehnen dieser verspannten Muskelabschnitte wird die lokale Durchblutung und Sauerstoffversorgung verbessert und normalisiert.


Die Triggerpunkt- und Dry Needling-Therapie ist ein systematisches Sechs-Stufen-Behandlungs-Konzept: Nach der Deaktivierung der Triggerpunkte, manuell oder mit einer Akupunkturnadel, folgen Massnahmen, welche die Muskulatur dehnen, entspannen und in ihrer Kraft fördern.

Was können Sie tun?

Falls Ihnen die Behandlung unangenehm ist, können Sie die therapeutische Arbeit jederzeit mit dem Wort «STOPP» unterbrechen.


Nach der Behandlung nehmen die Schmerzen in der Regel ab und die Beweglichkeit nimmt zu. Die behandelten Körperstellen können gerötet und lokal druckempfindlich sein. Das ist eine normale Reaktion, die nach ein paar Tagen von alleine wieder verschwunden ist.


Sie können den Heilungsprozess mit dem auf Sie zugeschnittenen Heimprogramm unter-stützen. Dies erfordert Geduld und eine regelmässige Durchführung der Übungen.